Gottesstreiter


  • Kod: 9783423245715
  • Autor: Sapkowski Andrzej
  • Dostępność: Zapytaj o dostępność
  • Producent: DTV Deutscher Taschenbuch
  • Rok wydania: 2006-11-01
    Ilość stron: 740
    Oprawa: miękka



  • Poleć produkt

Schon der Narrenturm, der erste Teil der Trilogie, stieß bei nicht wenigen Lesern auf geteilte Aufnahme. „Sehr verwirrend“, „viele Daten, wenig Story“, lauteten nur einige der Urteile. Auch beim langerwarteten zweiten Mosaikstein des Dreierpacks, erweist sich der geschichtsmächtige Pole Andrzej Sapkowski als ebenso penibles wie sperriges Erzähltalent. Wer sich also auf die kommenden Abenteuer des jungen Medicus Reinmar von Bielau im Sturm der böhmischen Hussitenkriege einlässt, sollte sich unbedingt mit begleitendem historischen Material ausstatten, will er nicht der Gefahr erliegen, in einer unüberschaubaren Daten- und Namensflut hoffnungslos zu ertrinken.

Was 1415 mit der Verbrennung des tschechischen Reformators Jan Hus auf dem Konzil zu Konstanz begonnen hatte, findet nun seine Fortsetzung. Nach dem berühmten Prager Fenstersturz fügen auf Böhmens Schlachtfeldern die reformatorischen Hussiten den böhmischen Königen eine Niederlage nach der andern zu. Um die Vormacht der Ketzer einzudämmen, ruft Papst Martin gar zum Kreuzzug gegen die Hussiten auf. In diese komplizierte politische Gemengelage aus hussitischen Splittergruppen, kaiserlichen und päpstlichen Gotteskriegern, verpflanzt Sapkowski seinen Helden Reinmar/Reynevan. Das Prag des Jahres 1427 war ein regelrechter Forschungsstandort. Allerlei Alchimisten suchten nach dem sagenhaften Stein des Weisen, wieder andere trachteten danach, aus stinkigem Moldauschlamm einen Golem zu formen. Kreise, von denen sich der smarte Reynevan magisch angezogen fühlte. Was ihn der Inquisition naturgemäß höchst verdächtig machte.

Sapkowskis nimmermüde Aufzählungen unaussprechlicher Ortsnamen, lokaler Kriegshelden, dazu sein Hang zu lateinischen Einsprengseln und slawischem Liedgut, dies alles vorgetragen in einer historisierend ziselierten Sprache, erfordern allerhöchste Konzentration. In den Kriegswirren kehrt Reynevan dem blutgetränkten Prag den Rücken um in Schlesien auf Rache für seinen ermordeten Bruder zu sinnen. Auch soll Kumpel Samson endlich von seinem Zauberspruch erlöst werden (Sapkowskis notorisches Faible für Fantasyelemente!) -- schließlich wartet noch die süße Nicoletta auf ihren Medicus. Kein kleines Programm inmitten tobender Glaubenskriege. Und wahrlich kein leichtes Programm für den Freund historischer Thriller. --Ravi Unger